DSB-Logo

Liebe Schachfreunde,

die Saison in der 2. Bundesliga Ost 2014/2015 ist beendet, und wie die meisten wahrscheinlich schon bemerkt haben, landete die 1. Mannschaft von Zugzwang auf dem zweiten Platz – was den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte entspricht! Hier zunächst ein Blick auf die Tabelle (Quelle: SK Godesberg):

# Verein Elo-Ø (Top 8) Elo-Ø (real) Elo +/- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp MP BP
Erfurter SK 2435 2407  +16.0     4 3 6 9 15 - 3 44.0

MSA Zugzwang

2406 2398  +33.4   4   4 4 4 5 7 5 9 14 - 4 44.0
SC Forchheim 2386 2358  +47.5   4   4 5 5 6 9 14 - 4 40.0
Nickelhütte Aue 2468 2426  -1.4     6 6 9 12 - 6 43.5
TSV Bindlach-Aktionär 2397 2359  -32.9   4   4 5 5 9 8 - 10 33.5
SF Bad Mergentheim 2424 2366  -35.9   4 4 2   3 5 9 6 - 12 33.0
TSV Wacker Neutraubling 2308 2277  +48.9   5 3 3 4   2 5 4 9 6 - 12 32.0
SG Leipzig 2354 2310  +7.9   1 2 3 5 6   9 6 - 12 32.0
SG Pang Rosenheim 2393 2364  -54.0   2 3 3 3   9 6 - 12 31.5
10  SK Passau 2336 2300  -29.5   2 3 3 4   9 3 - 15 26.5

DSB-Logo

Liebe Schachfreunde,

mit einiger Verspätung berichtet der Käptn vom letzten Bundesligamatch in Rosenheim. Das Wochenende war sehr erfolgreich, weil wir beideKämpfe deutlich gewannen, und zwar  6,5 zu 1,5 gegen Passau und 5:3 gegen Wacker Neutraubling. Letzterer Gegner ist für mich übrigens DIE Überraschungsmannschaft der Saison, da sie als Aufsteiger aus der Oberliga auf einem guten Mittelplatz steht, und die meisten Spieler deutlich über ihrer Zahl gespielt haben.

DSB-Logo

Liebe Schachfreunde,

ich muss noch üœber die Heimrunde der ersten Mannschaft vom vorletzten Wochenende berichten. Am Samstag gegen Forchheim erlaubte sich der Käptn auszusetzen, und stattdessen erstmals Elena Boric einzusetzen -€“ die sich für diesen Einfall glänzend revanchierte:

DSB-Logo

Liebe Schachfreunde,

mir bleibt noch das Vergnügen, von der ersten Bundesligarunde vom Sonntag, 19. Oktober, zu berichten.  Seltsame und gar schauerliche Ereignisse trugen sich an diesem Spieltag zu, aber gehen wir lieber chronologisch vor.

Liebe Schachfreunde,

die Saison der Bundesliga Ost ist bereits seit voriger Woche beendet, aber erst jetzt komme ich dazu, den Abschlussbericht zu schreiben. Vorweg gesagt ging es in der Saison mal rauf mal runter, wie das ganz extrem nach der 7. Runde zu beobachten war – wo wir uns nach einem vorübergehenden Spitzenplatz an der Tabelle nach einem Wochenende mit Einzelrunde plötzlich am eher unteren Ende wiederfanden. Glücklicherweise steigen „nur“ drei Mannschaften ab, sodass wir knapp vom Abstieg verschont blieben.