Endlich ist auch im Schach die Bundesliga-Saison gestartet! Gleich zu Beginn geht es in der Bayern LB Sportarena gegen zwei Mannschaften mit Meisterschafts-Ambitionen. Für uns geht es auch in dieser Saison wieder um eine Tabellenpositionen oberhalb der 4 Abstiegsplätze. Heute spielen wir gegen den SV Hoffenheim, morgen dann gegen den SC Viernheim. Parallel spielt unser neuer Reisepartner BCA Augsburg. Wer live dabei sein will, ist herzlich in die Osterwaldstr. 76 eingeladen!

LogoBL


 Die Paarungen sind wie folgt:

  MSA Zugzwang     
∅ 2410  2 - 6 SV Hockenheim  
 1  GM Leon Mons  2554  0 - 1  GM Vladimier Fedoseev  2712
 2  GM Stefan Kindermann   2500 1/2  GM Alexander Moiseenko     2648
 3  GM Gerald Hertneck  2487 0 - 1  GM Arik Braun  2581
 4   IM Robert Zysk  2404 1/2   GM David Baramidze  2619
 5  IM Alexander Raykhman  2387 0 - 1  GM Rainer Buhmann  2580
 6  FM Falk Hoffmeyer  2337  0 - 1   GM Dennis Wagner  2572
 7  FM Christoph Eichler  2315  0 - 1   GM Tamas Banusz  2618
 8  IM Markus Lammers  2298  1 - 0  Marco Dobrikov  2231

 

20181110 135105

(auf dem Mannschaftsfoto fehlt leider Alexander)

Wie üblich kommentiert dieses Wochenende Großmeister Klaus Bischoff die Partien im Nebenraum.

Zum Geschehen:

Am Spitzenbrett tritt Leon, unser frisch gekürter Großmeister, gegen ein echtes Schwergewicht an: Fedoseev gilt mit einer ELO von über 2700 als Super-Großmeister. In der hier gezeigten Stellung fiel in der Folge zwar der Bauer auf b7, allerdings sollte Schwarz dafür positionelle Kompensation haben:

20181110 164905

Update 16:15 Uhr:

Gerald kommt in den Gastraum, leider mit schlechten Nachrichten. Auf dem Foto braut sich schon ein Königsangriff zusammen, nach 24. ... Te6 folgte das starke 25. Lf5! . Der Läufer ist wegen Matt in 2 Tabu und Schwarz verliert einfach die Qualität:

20181110 162307

 

Gegen 17 Uhr vereinbarten Stefan und GM Moiseenko an Brett 2 Remis nach 20 Zügen. Für Stefan, der parallel gerade den WM-Kampf zwischen Carlsen und Caruana kommentiert, ist das eine gute Leistung gegen einen 150 Punkte schwereren Gegner!

Als nächstes fällt die Entscheidung an Brett 8: Unser Mannschaftsführer Markus fährt einen Sieg ein und gleicht in der Mannschaftswertung aus! Das folgende Foto (hinteres Brett) demonstriert bereits die Überlegenheit der weißen Steine. Es folgte 29. Lxa6!:

20181110 165054

Im Vordergrund kämpft Christoph mit einem Minusbauern, den er in der Folge zwar zurückerobern konnte, allerdings auf Kosten eines weißen d-Bauern auf der 7. Reihe. Das sieht leider nicht gut aus...

Update 17:40:

Die Partie von Robert und endet Remis: Zwischenstand 2-2.

An Brett 5 spitzen sich die Dinge zu: Alexander spielt zwar mit einer Minusfigur, aber Baramidze wird sich in komplizierter Stellung noch 10 Züge lang mit Bonussekunden durchschlagen müssen:

20181110 174330

 

Als nächstes fiel die Entscheidung an Brett 7: Der Sargnagel auf d7 zwingt Christoph zur Aufgabe. Auch an Brett 5 hat Buhmann seine Stellungs- und Materialvorteil durch die Zeitnot gerettet, Alexander quittiert in der Folge seine Niederlage.

Und auch Falk und Leon, der lange Zeit gut mithielt und erst durch kleine Ungenauigkeiten im Endspiel in entscheidenden Nachteil geriet, mussten leider aufgeben. Endstand somit leider 2-6.

Alle Partien können auf dem Liveportal der Schachbundesliga nachgespielt werden.

In der Parallelbegegnung spielte Augsburg gegen Viernheim ein 3-5. Was wird uns morgen gegen Viernheim gelingen?

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK