Die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft ist gestartet. Man kann gut und gerne von 2 überraschenden Partieausgängen sprechen!

Die meisten Paarungen der zweiten Runde der Vereinsmeisterschaft sind nun gespielt.

Es gab bisher wieder eine und eine halbe Überraschung. Ulrich verliert gegen den ca. 320 DWZ-Punkte leichteren Herbert und Paul schafft gegen den erfahrenen Wolfgang ein Remis.

 

Die erste Runde der Vereinsmeisterschaft ist gespielt. Am Freitag folgt nun die zweite Runde. Es gibt einige spannende Paarungen.

In der 1. Runde gab bereits erste Überraschungen.

Die Vereinsmeisterschaft 2018/2019 wartet mit ein paar Veränderungen auf: Es wird wieder in einer Gruppe im 7-rundigen beschleunigten Schweizer System gespielt und es besteht die Möglichkeit, Runden vorzuspielen oder nachzuspielen. Bei 17 Teilnehmern, davon 3 Spieler mit DZW >1900 und einer breiten Masse an Spielern mit einer DWZ zwischen 1600 und 1750, lässt auf ein spannendes Turnier hoffen. Ausgelost wurde die erste Runde vom regionalen Schiedsrichter Martin Bauer und in Abstimmung mit dem Spielleiter Tobias Ostwald.

 

Was in der 6. Runde schon klar war: Jason Brozio ist neuer Vereinsmeister, und zwar mit der vollen Punktausbeute: 7 Punkte aus 7 Partien. Auch in der letzten Runde ließ Jason nichts anbrennen und behauptete sich gegen Uli.

Auf den Plätzen folgen Christian und Daniel, der in der letzten Runde an Stephan vorbeiziehen konnte. Stephan bleibt per Feinwertung vor Heiko, der sich in der 7. Runde gegen Tobias behauptete. Ein sehr gemütliches Turnier geht mit einem verdienten Sieger zuende! 

20171127 202141

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK