Nach der 5. Runde in der DSOL 2B stand die Playoff-Tür so sperrangelweit offen wie noch nie.

 

Mit einem Sieg gegen Turm Leipzig, hätte man die Playoffs schon vorzeitig absichern können. Leider waren einige unserer Leistungsträger verhindert und somit wurde die Tiefe des ZZ Kaders benötig, um im Spitzenduell vollzählig anzutreten. Es wurde wacker gegen die, in Bestbesetzung spielenden, Sachsen gekämpft. Leider kam es nicht zu einer Sachsenklemme und man musste sich 1-3 geschlagen geben und verlor die Tabellenführung am vorletzten Spieltag. Auch wenn die MSA ZZ momentan nur auf Platz 3 der Tabelle zu finden ist, steht das Playoff Tor noch weit offen.

Tabelle

  Mannschaft Rating 1 2 3 4 5 6 7 8 Sp MP BP SB
1. SG Turm Leipzig I 2097  +    3 1 4 3 6 10 16 24
2. SC Kreuzberg I 2008    +  2 2 3 3 6 8 14 15
3. MSA Zugzwang 2037 1 2  +  3   2 3 6 8 13½ 21,5
4. USG Chemnitz I 2046  +  3   6 8 13½ 20
5. Hamburger SK I 2124 3 2 1  +    2 6 6 13 18
6. TV Fischbek 2080   1 ½  +  2 6 3   9   3,5
7. SF Brand 2004 0 1 2   2  +  2 6 3   8½   6,5
8. SF Berlin II 1987 1 1 1   2 2  +  6 2   8½   4,5

 

Morgen schon trifft im Spitzenduell Leipzig und Kreuzberg schon im Spitzenduell gegeneinander und nehmen sich wichtige Punkte gegenseitig ab. Somit kann der MSA ZZ am Do aus eigener Kraft an zumindest einem der 2 Teams vorbeiziehen. Trotzdem muss bei dem Überholmanöver auch noch auf Chemnitz im Rückspiegel geachtet werden, da Chemnitz Mannschafts- und Brettpunkt gleich sind mit der MSA ZZ und auch am Donnerstag um 19:30 im Fernduell um den verbleibenden Playoffplatz mitspielen. Somit ist Spannung geboten.

   
© LESS ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.