Heute haben wir in der U20 gezeigt, wie es geht!

 
In der heutigen ersten Runde (4. Runde der U20) traten wir gegen einen möglichen Favoriten an, und zwar Tarrasch. Leider muss ich vorab sagen, dass Edwin heute nicht die Ehre hatte mit dem IM Soham Das zu tanzen. 
 
Aufstellung war wie folgt:

 

 
  1. Prinzen, Siri - Heydari, Edwin
  2. Humbert, Arthur - Özden, Kadir
  3. Rudolph, Alexander - Goriß, Paul
  4. Lipinsky, Ferdinand - Radgen, Samuel
 
Am schnellsten war der Samuel, er dominierte seinen Gegner im Endspiel/Mittelspiel. Den entscheidenden Punkt habe ich leider nicht mitbekommen, aber nach etwa 30 min stand er klar auf Gewinn und kurze Zeit später holte er uns den ersten Punkt.
0:1
 
Als zweiter konnte Kadir durch einen unerwarteten Fehler des Gegners die Partie für sich entscheiden. Die Stellung wäre ursprünglich Remis ausgegangen.
0:2
 
Der Paul hatte einen Turm mehr und hätte das Spiel sicher gewinnen können, aber da es bei Edwin nicht so rosig aussah, empfahl Markus, dass Paul Remis macht um den Mannschaftssieg zu sichern. Dies tat Paul auch nach kurzer Zeit. Von mir da nochmal ein Lob dafür, dass er sich "opferte" um den Mannschaftssieg zu sichern.
0,5:2,5
 
Edwin hatte ein sehr interessantes Turm-Endspiel, in dem beiderseits vier Bauern auf dem Damenflügel waren und ein Bauer von der Gegnerin auf der g-Linie. Beide waren noch mit jeweils einem Turm ausgestattet. Am Ende gebot jedoch die Zeitnot den beiden Spielern ein Remis zu vereinbaren.
Endstand 1:3
 
In der zweiten Runde spielten wir gegen Garching 2:
 
  1. Heydari, Edwin - Spielfrei
  2. Özden, Kadir - Lange, Tobias
  3. Goriß, Paul - Haider, Ferdinand
  4. Radgen, Samuel - Henning, Jana
Natürlich war es erleichternd, dass wir zu Beginn 1:0 führten, aber die Partien mussten trotzdem noch gespielt werden.
 
Als erstes war meine Wenigkeit zu Ende, mein Gegner hat im Schnitt in jedem 10. Zug einen Bauern eingestellt, bis er beim 35. Zug einen taktischen Trick übersah und gnadenlos niedergeschmettert wurde. 
2:0
 
Samuel hatte zunächst ein relativ ausgeglichenes Spiel bis er zuerst einen Bauern gewann, die Stellung für ihn allgemein immer besser wurde, bis er eine Dame umwandeln konnte und mit einem Mattangriff das Spiel beendete. 
3:0
 
Beim Paul sah es dagegen etwas kritischer aus. In der Eröffnung hatte er den Fehler gemacht, zu denken, dass er nicht rochieren könnte. Aber er hätte es locker gekonnt und es hätte ein normales Spiel gegeben. Stattdessen entschied Paul sich für eine Variante, die drunter und drüber ging. Da hat man immer die Befürchtung, dass es im nächsten Zug vorbei sein könnte. Am Ende konnte Paul in ein Endspiel abwickeln, in dem man mit zwei verbundenen Freibauern gegen einen Turm spielt. Die hat er 1a zu Ende geführt.
4:0
 
Alles in allem haben wir zwei Siege geholt, einen sogar mit 4:0. Dadurch sind wir einer Favoriten für den Aufstieg. Nächste Woche geht es gegen den MSC 1836, der unser Hauptkonkurrent ist und gegen Aschheim/Feldkirchen/Kirchheim, gegen die wir Brettpunkte und Mannschaftspunkte sichern sollten. 
 
Hier nochmal die Tabelle zum Nachschauen:
 
Rangliste 1. Jugendbezirksliga 20/21
 
Rg
Mannschaft
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
MP
 
BP
1
(1793)
  X           3.0   2.0   4.0   3.0   4.0  
9
 
16.0
2
(1662)
      X   1.0   3.0   2.0   4.0       3.0  
7
 
13.0
3
(1631)
      3.0   X   1.0   2.5   4.0   2.0      
7
 
12.5
4
(1874)
  1.0   1.0   3.0   X   2.5       3.0      
6
 
10.5
5
(1576)
  2.0   2.0   1.5   1.5   X           4.0  
4
 
11.0
6
(1569)
  0.0   0.0   0.0           X   3.0   4.0  
4
 
7.0
7
(1342)
  1.0       2.0   1.0       1.0   X   3.0  
3
 
8.0
8
(1417)
  0.0   1.0           0.0   0.0   1.0   X  
0
 
2.0
 
 
Ruht euch aus, nächste Woche müssen wir nochmal ordentlich Gas geben.
 
 
   
© LESS ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.