Der Mannschaftsführer Markus Lammers schreibt:

Mit einer Verspätung von rund 6 Monaten begann nun endlich die neue Saison - und der Saisonstart hatte es direkt in sich. Mit der besten Aufstellung der Vereinsgeschichte - 6 GM, 2 IM trafen wir am Samstag auf den Mitfavoriten aus Deggendorf. Nominell waren wir leicht favorisiert, aber nicht nur wegen der für viele von uns langen Schachpause wurde schnell klar, dass es ein enges Match werden würde. 

DSB-Logo

 

Nach zwei schnellen Remisen von Stefan K. und Nigel (der zwischenzeitlich auf Verlust stand) brachte unser Neuzugang David uns kurz vor der Zeitkontrolle in Führung. Trotz eines ausgeglichenen Endspiels lehnte David ein Remisangebot ab und profitierte von einem groben Übersehen seines Gegners. Es verblieben somit drei schlechte und zwei gute Stellungen. Léon und Robert hatten klaren bis entscheidenden Vorteil, während Stefan, Gerry und ich unsere schlechten, aber wohl noch haltbaren Positionen verteidigten. Die erste Hiobsbotschaft kam am Brett von Léon, dessen Gegner trotz dreier Minusbauern im Endspiel genügend Gegenspiel hatte, um ein Remis zu erzwingen. Es folgte die Niederlage von Gerry, der sich im Endspiel lange wehrte, aber dem auf dem Brett verbliebenen a-Bauern den Durchmarsch gestatten musste. Auch Stefan B. musste schließlich die Waffen strecken, nach dem er mit Springer und Turm + 3 Bauern vs. Dame + Doppelbauern keine stabiles Set-up erreichte und schließlich der Springer verloren ging. Zwar konnte Robert nach einem souveränen Start-Ziel-Sieg noch auf 3,5-3,5 egalisieren. In meiner Partie wechselte der Vorteil mehrfach. Im Schwerfigurenendspiel hatte ich zwar einen Bauern weniger, aber den sichereren König. Kurz vor Erreichen der 6. Spielstunde folgte dann der letzte unforced error, der meinem Gegner den Damentausch erlaubte und in ein klar gewonnenes Turmendspiel überleitete. Die daraus resultierende 3,5-4,5 Niederlage fühlte wie schon in der vergangenen Saison bitter an, als am Ende nach ebenfalls unglücklichem Verlauf zumindest ein Unentschieden zu Buche stand. 

Das Match am Sonntag gegen Erlangen wurde dagegen wie erwartet eine einseitige Angelegenheit. Wiederum stach dabei David hervor, der wiederum die erste Siegpartie beisteuerte und mit 2/2 ein glänzendes Debüt feierte. Es folgen ungefährdete Siege von Nigel und Stefan, wobei ersterer strategisch und letzterer taktisch zum Ziel kam. Auch der für Gerry eingewechselte Erasmus konnte nach langer Pause seine starke Initiative zum Sieg führen. Ich selbst stand zwischenzeitlich auf Verlust und musste somit mit Remis zufrieden sein, während Stefan K. ein augenscheinlich ausgeglichenes Endspiel gegen den als großen Kämpfer bekannten Alexander Hilverda noch verlor. Den Sieg zum 6,5-1,5 Endstand konnte Léon beisteuern, der im Duell gegen seine Ex-Kommilitonin Hanna Marie Klek ein Turmendspiel mit Mehrbauern verwertete.

Mit den zwei Mannschaftspunkten können wir nicht zufrieden sein, das wichtige Match gegen Deggendorf ging verloren. In der noch frühen Saison sind wir damit bereits auf Schützenhilfe angewiesen, sollte es mit dem erhofften Aufstieg klappen. 

 

Hier noch die Ergebnisse des Wochenendes.

Runde 1 / Sa 5.3.2022 Quelle

MSA Zugzwang     SV Deggendorf  
1 GM 2620 ENG Nigel Short   ½ : ½   Nikola Sedlak SRB 2503 GM 3
2 GM 2537 GER Leon Mons   ½ : ½   Aleksander Delchev BUL 2492 GM 4
3 GM 2494 AUT David Shengelia   1 : 0   Dalibor Stojanovic BIH 2481 GM 5
4 GM 2483 GER Stefan Bromberger   0 : 1   Boban Bogosavljevic SRB 2520 GM 6
5 GM 2469 AUT Stefan Kindermann   ½ : ½   Dusan Popovic SRB 2479 GM 7
6 GM 2483 GER Gerald Hertneck   0 : 1   Gleb Dudin RUS 2477 IM 9
7 IM 2397 GER Robert Zysk   1 : 0   Petar Krstic SRB 2303 FM 10
12 IM 2300 GER Markus Lammers   0 : 1   Nikita Kuznecovs LAT 2267 FM 11

 

 

Runde 2 / So 5.3.2022 Quelle

SC Erlangen     MSA Zugzwang  
1 FM 2351 GER Eduard Miller   0 : 1   Nigel Short ENG 2620 GM 1
2 WGM 2314 GER Hanna Marie Klek   0 : 1   Leon Mons GER 2537 GM 2
3 IM 2407 MNE Stefan Mijovic   0 : 1   David Shengelia AUT 2494 GM 3
4 FM 2301 GER Lukas Schulz   0 : 1   Stefan Bromberger GER 2483 GM 4
5   2282 GER Alexander Hilverda   1 : 0   Stefan Kindermann AUT 2469 GM 5
6 FM 2287 GER Florian Ott   0 : 1   Robert Zysk GER 2397 IM 7
7   2188 GER Stefan Liepold   0 : 1   Erasmus Gerigk GER 2322 FM 10
8   2097 GER Michael Willim   ½ : ½   Markus Lammers GER 2300 IM 12

 


Tabelle Quelle

 
 
 
   
© LESS ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.