Am zweiten Tag des Bundesliga-Wochenendes in der Turnhalle der BayernLB war der Autor dieser Zeilen in seiner Eigenschaft als Ausrichter bereits über eine Stunde vor Spielbeginn im Saal, um die Bretter der beiden Wettkämpfe vorzubereiten, Partieformulare auszugeben und die Uhren einzuschalten. Das Ganze natürlich in Erwartung eines spannenden Matches. Wie am zweiten Spieltag einer Doppelrunde üblich, werden die Gäste als Heimmannschaft behandelt, die Paarungen lauteten also Regensburg gegen Bayern 2 und Passau gegen Zugzwang.

DSB-Logo

 

In unsere Mannschaft haben wir der Jugend eine Chance gegeben und für den verhinderten Stefan K. den Jungspund Edwin an Brett 8 spielen lassen. Ansonsten spielte die Mannschaft, die am Vortag gegen Regensburg erfolgreich war.

Eine Stunde nachdem die Begegnungen vom Internationalen Schiedsrichter Hans Brugger ohne bemerkenswerten Zwischenfälle gestartet worden waren zog ich mich auf die Terrasse der Sportarena zurück, um der barbarischen Hitze mit drei bleifreien Weißbieren und dem aufkommenden Hunger mit einer Portion Gnocchi zu trotzen. Nur einmal wurde ich benötigt, als im Spielsaal die bereitgestellten Flaschen Mineralwasser zur Neige gingen.

Deshalb habe ich auch nicht viel gesehen. Die sechs raschen Remisen unserer Mannschaft legen auch die Vermutung nahe, dass es auch nicht viel zu sehen gab. Nur kurze Zeit vielleicht eine halbe Stunde später erhielten auch Christoph und Edwin Friedensangebote, die nach kurzer Überlegung angenommen wurden.

Dieses rasche 4:4 war wohl wirklich nur der Hitze geschuldet. Und als ein altgedienter Schiedsrichter, der die Passauer in unterschiedlichen Formationen schon in der Ersten Bundesliga, der Zweiten Bundesliga und der Oberliga gepfiffen kann ich nur eines sagen: Passau ist immer für Überraschungen gut. Stufen wir dieses Ergebnis als gut vertretbar ein.

SK Passau   4 4   MSA Zugzwang  
1 GM 2451 AUT Andreas Diermair   ½ : ½   David Shengelia AUT 2477 GM 3
2 IM 2400 GER Peter Schmidt   ½ : ½   Stefan Bromberger GER 2483 GM 4
3 IM 2435 AUT Florian Schwabeneder   ½ : ½   Gerald Hertneck GER 2467 GM 6
5 IM 2378 AUT Christian Weiß   ½ : ½   Robert Zysk GER 2404 IM 7
7 FM 2324 AUT Sebastian Testor   ½ : ½   Dr. Falk Hoffmeyer GER 2335 FM 9
8 FM 2251 GER Matthias Pflug   ½ : ½   Erasmus Gerigk GER 2313 FM 10
9 FM 2219 AUT Alois Hellmayr   ½ : ½   Christoph Eichler GER 2301 FM 11
14   2129 GER Wolfgang Linhart   ½ : ½   Edwin Heydari GER 1727   21

Runde 8 / So 19.6.2022 Quelle

 

Tabelle Quelle

 

 
 
 
   
© LESS ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.