Die dritte Runde der MMM der 4.Mannschaft fand am 21.01.22 gegen den SK München Südost 4 im ASZ Westend statt, nachdem die zweite Runde wegen Corona verschoben worden war.

An Brett 1 war die Entscheidung schnell gefallen, denn Stephans Gegner kam nicht. Somit gewann er kampflos. 1-0

Ich selbst spielte an Brett 6 mit Weiß die drei Springer Variation des Damengambits und schaffte es nach einer frühen Ungenauigkeit meines Gegners mit 4.Sc6?! diesen Vorteil in einen klaren Vorteil umzuwandeln auch wenn 9. Dxc3 besser gewesen wäre anstatt bxc3. 

2-0

Robert neben mir an Brett 7 gewann ebenfalls recht schnell. Soweit ich erkennen konnte schaffte er es in einem Turmendspiel mit drei Mehrbauern die Türme abzutauschen. Somit brauchte er nur noch einen der drei Freibauern umzuwandeln. 3-0

Berthold an Brett drei hatte sich einen Mehrbauern und eine bessere Struktur erkämpft. 
Nichtsdestotrotz hatte sein Gegner sehr viel Druck am Königsflügel und hätte kurioserweise sogar mit einem spektakulärem Damenopfer Matt setzen können, was man aber auch erstmal hätte sehen müssen. Schließlich einigten sie sich auf ein Remis bei einer komplizierten Stellung. 3,5-0,5

Als ich bei Oleksander an Brett zwei vorbeischaute hatte er ein vielversprechendes Endspiel mit zwei Mehrbauern. Doch dann übersah er eine Taktik seines Gegners, wodurch dieser einen unaufhaltsamen Freibauern bekam. Somit war die Partie leider verloren. 3,5-1,5

Luca an Brett acht stand nach einer Ungenauigkeit in der Eröffnung schnell schlechter. Doch er kämpfte sich zurück ins Spiel und schaffte es nach und nach seine Stellung zu verbessern, bis sein Gegner schließlich in Bedrängnis einen Springer einstellte und die Partie klar gewonnen war. 4,5-1,5 

Miguel an Brett 5 schaffte es durch einen gut geplanten Angriff auf den gegnerischen König in ein besseres Endspiel für ihn mit unterschiedlich farbigen Läufern und einem Mehrbauern überzuleiten, welches er schließlich souverän gewann. 5,5-1,5 

Kuros an Brett vier hatte die längste Partie des Abends. Nachdem er sich einen Mehrbauern erspielt hatte stellte er leider unter Zeitnot eine Figur ein. Schließlich einigten sich beide Spieler auf ein Remis. 6-2 Eine gute Leistung und ein souveräner Sieg von unserer Mannschaft!

(Ergebnis auf Bezirk Seite)

   
© LESS ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.