Wir sind am Freitag, den 20.05. zu Gast in Höhenkirchen gewesen und haben dort gegen deren 2. Mannschaft gespielt. Es war die 4. Runde in der MMM, die wir erst jetzt nachspielten. Nur noch zwei Runden waren zu spielen und diese war eine davon. Wichtig war, dass wir möglichst viele Punke gewinnen, um in die A-Klasse aufzusteigen! Es war ein heißer schwüler Tag, aber zum Glück spielten wir in einem Kellerraum. Das Spiel begann regelkonform und die Uhren wurden frei gegeben.

Als erster war Miguel auf Brett 5 gegen Viktor Müller fertig. Miguel übersah eine Springergabel wobei die Dame verloren ging. Ein Leichtsinnsfehler, der jedem passieren kann, aber natürlich nicht sollte! 1-0 für Höhenkirchen 2.
10 Minuten später gewann Benedek auf dem 7. Brett nachdem der Gegner ein Matt übersehen hatte! Damit konnten wir Miguels Fehler ausgleichen. 1-1
Nach ca. 2 Stunden Spielzeit hatte Kuros (Brett 3) gegen einen sehr jungen Spieler remisiert. Ich konnte leider die Stellung nicht groß einschätzen, aber optisch sah es ausgeglichen aus und ich war der Meinung, dass er hätte weiterspielen können. 1,5-1,5
Kurz danach hat Berthold auf dem 2. Brett auch remisiert. Laut seiner Aussage sei er schlechter gestanden und hatte einen Bauern weniger. Als ich zuvor auf das Brett gesehen hatte, schien es mir eher ausgeglichen. 2-2
Dann gab es den zweiten Sieg für Zugzwang von Samuel (Brett 6). Nach meinem Wissen war es ein Königsangriff, bei dem der Gegner am Ende einen Turm weniger hatte. 2-3
Nur wenige Minuten später stellte der Gegner von David (Brett 8) einen Turm ein und gab auf. 2-4
Stephan (Brett 1) hatte ein Endspiel mit drei Bauern und einem Springer gegen zwei Bauern und einen Springer. Trotz des Mehrbauern, war der Sieg nicht sicher klar. Stephan entschied sich den Mannschaftssieg zu sichern und zu remisieren. 2,5-4,5 
Ich, Kadir (Brett 4) war der letzte Spieler der noch spielte und fand es sehr interessant, dass mein Gegner beim Mitschreiben einfach Züge vergessen hatte. Damit war sein Partieformular ab dem 3. Zug falsch. Das Witzige daran ist, dass mein Gegner der Schiedsrichter war. Aber kommen wir nun zur Partie, diese war relativ unspektakulär. Erst nach dem Mittelspiel war es ersichtlich, dass ich meinen Gegner an die Wand spiele. Das Ende haben viele gesehen und es als „schön“ bezeichnet. Ehrlich gesagt, war es für mich nicht die anspruchsvollste Partie, aber gewonnen ist gewonnen. 2,5-5,5

SV Höhenkirchen 2 1288 2.5 : 5.5 MSA Zugzwang 82 4 1517
1
1351
0.5 - 0.5
1623
2
1382
0.5 - 0.5
1634
3
1306
0.5 - 0.5
1657
4
1638
0 - 1
1712
5
 
1 - 0
1605
6
1282
0 - 1
1385
7
1281
0 - 1
1127
8
779
0 - 1
1395
Schiedsrichter: Hermann Weber

Alles in allem ein stabiler Sieg! Wir können zufrieden sein. Persönlich denke ich, dass da bestimmt noch mehr Brettpunkte drinnen gewesen wäre. Ich denke auf den ersten drei Brettern hätte man bestimmt auf Sieg spielen können aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Wir haben gewonnen, das reicht! Das nächste Spiel gegen Schwabing Nord 2 sollten wir gewinnen, dann stünde der A-Klasse nichts mehr im Weg. Bis zur nächsten Runde. Euer Kadir!

   
© LESS ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.